SAP EWM bei der WM-Group

»Zusammen mit unserem EWM Partner prismat konnten bestehende Abläufe am Standort Bocholt optimiert und der Support ausgebaut werden. Durch flexible Einsatzbereitschaft leistet prismat dabei qualifizierte Hilfestellung bei der Umsetzung komplexer Prozesse.«

Michael Maas, Leiter Projektmanagement, WM-GROUP

Das Projekt in Kürze

Optimierung bestehender SAP EWM-Prozesse und Implementierung neuer logistischer Prozesse und Funktionen mit SAP EWM inkl. MFS für die Steuerung der Paletten- und Behälterfördertechnik

  • Branche: Logistikdienstleistungen
  • Standort: Bocholt

Highlights

  • Direkte Steuerung der Paletten- und Behälterfördertechnik
  • Performanceoptimierungen in WE- und WA-Prozessen
  • Prozessoptimierungen bei Kommissionierung und Nachschub
  • Standardisierung der Versandprozesse
  • Integration eines Staplernavigationssystems

Optimierung von SAP EWM und Übernahme des EWM-Supports

Die WM-GROUP ist für lösungsorientierte, hochqualitative Logistik bekannt. Ganz im Sinne des Kunden erbringt das Unternehmen seine Dienstleistungen lautlos entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Value Packaging über die Kontrakt- bis zur Distributionslogistik. Aus der Spedition kommend ist die WM-GROUP seit 60 Jahren im Logistik-Markt verankert und hat dabei stets am Puls der Zeit den konsequenten Ausbau seiner Dienstleistungen vorangetrieben. Die harmonische Symbiose von grundlegenden Werten und dem höchsten Anspruch an die eigenen Leistungen ist gelebtes Selbstverständnis des Familienunternehmens. Dabei generieren die Mitarbeiter und die Geschäftsführung der WM-GROUP ihr Wissen nicht allein aus der eigenen unternehmerischen Tradition. Es ist viel mehr als eine Netzwerkleistung aller beteiligten Partner, Lieferanten und Kunden.

Als einer der ersten Logistikdienstleister setzt die WM-GROUP auf SAP EWM. Neben den typischen Lagerprozessen sind u.a. Value Added Services und Kitting Bestandteile der EWM-Lösung. 2009 übernimmt prismat das bestehende SAP EWM in den Support. Zu den ersten Aufgaben gehört die Optimierung der Systemperformance. Gerade die Prozesse in Wareneingang und Warenausgang bieten ein hohes Optimierungspotenzial. Durch detaillierte Performanceanalysen werden die Brennpunkte schnell identifiziert. Auf Grundlage der Analyseergebnisse werden entsprechende Maßnahmen in den Bereichen SAP Basis eingeleitet. Zusammen mit der Umstellung der betroffenen EWM-Prozesse kann die Performance um ein Vielfaches erhöht werden. Im Nachgang der Performanceoptimierungen werden von prismat diverse Prozessoptimierungen in den verschiedensten Bereichen vorgenommen.

Das Re-Design der Prozesse Kommissionierung und Nachschub (u.a.) bringen eine Effizienzsteigerung und das EWM wieder näher an den SAP Standard. Ein besonderes Highlight der neuen Funktionen ist die Integration des neuen Staplernavigationssystems. Der Staplerfahrer muss nur noch „Gas geben“. Die vollautomatische Steuerung des Staplers an den richtigen Lagerplatz übernimmt SAP EWM mit Hilfe des Navigationssystems.

Details

  • Lagerplätze: ca. 20.000
  • Paletten- und Behälterfördertechnik
  • 12-gassiges Hochregallager

Das könnte Sie interessieren: