SAP EWM bei der WILO SE (Frankreich)

Das Projekt in Kürze

Einführung von SAP EWM an den Standorten Louverné und Laval (Frankreich) mit Erstellung eines globalen Templates

  • Branche: Pumpensysteme, Gebäudetechnik, Wasserwirtschaft
  • Standort: Louverné und Laval, Frankreich
  • Firmensitz: Dortmund

Highlights

  • Standortübergreifende Produktionsversorgung inkl. KANBAN
  • Ergonomische Packtransaktionen für Wareneingangs- und Warenausgangsprozesse zwischen den Standorten
  • Schlanke Scanner-Transaktionen 
  • Modulares Prozessdesign in Hinblick auf weitere Roll-Outs

Einführung von SAP EWM mit resultierendem Template für globale Roll-Outs

Die WILO SE mit Hauptsitz in Dortmund ist einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die Wasserwirtschaft und Industrie. Die innovativen und energiesparenden Systeme aus optimal aufeinander abgestimmten Komponenten setzen Maßstäbe. 

Wichtiger Bestandteil der Strategie zur globalen Unternehmenslogistik ist die Digitalisierung in der Supply Chain mit Roll-Out Plan zu SAP EWM im Template-Ansatz für die Lagerstandorte in den verschiedenen Ländern.

Da die französischen Lagerzentren Louverné und Laval mit standortübergreifender Produktionsversorgung zusammen den größten und komplexesten Standort außerhalb Deutschlands ausmachen, wurde dort SAP EWM mit dem Ziel einer Vorlage für das globale Template eingeführt. Die so erstellte Basis enthält alle relevanten Haupt- und Sonderprozesse mit Fokus auf offene, parametrisierbare Prozesse. Der Anteil an Entwicklungen wurde auf ein Minimum beschränkt.

Details

  • Fläche: ca. 12.000m²
  • Lagerhaltige Artikel: ca. 3.200
  • Lagerplätze: ca. 9.300
  • Wareneingangs- und Ausgangstore: 15
  • Lagertechnik: manuelles Regallager, manuelles Behälter- / Kleinteilelager