SAP EWM bei COMPO (Frankreich)

»Die Zusammenarbeit während der Systemeinführung zwischen der Compo GmbH und der prismat GmbH war sehr partnerschaftlich und erfolgreich. Es wurde ziel- und lösungsorientiert gearbeitet und man konnte sicher sein, die richtigen Spezialisten an Bord zu haben.«

Patrick Joseph, Application Manager Logistics EWM, COMPO GmbH

Das Projekt in Kürze

Einführung von SAP EWM in Frankreich am Standort Roche-lez-Beaupré

  • Branche: Großhandel – Chemie, Kunststoffe
  • Standort: Roche-lez-Beaupré (Frankreich)

Highlights

  • Transfer der bestehenden Prozesslandschaft aus Münster zur Abbildung eines Lagerverwaltungssystems unter Berücksichtigung der Besonderheiten des französischen Standorts
  • Verladung von der Außenfläche und Einsatz eines mobilen Dialogs zur schnellen Erfassung der Versandeinheiten als Ergänzung zum Template-Prozess
  • Komplette Implementierung des Blueprints über die Integrationstests bis hin zur Inbetriebnahme 

Template Ansatz für COMPO

Mit rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an über 20 Standorten weltweit ist COMPO einer der führenden Anbieter von Markenartikeln für Pflanzen in Haus und Garten und im Agrarbereich und bietet innovative Produktlösungen und einzigartigen Service für Profi-Anwender in den Bereichen Landwirtschaft, Gartenlandschaftsbau, Obst- und Weinbau, Zierpflanzenbau, Öffentliches Grün und Baumschulen. 

Für den Lagerstandort Roche-lez-Beaupré wurde ein Transfer der bestehenden Prozesslandschaft aus Münster zur Abbildung eines Lagerverwaltungssystems unter Berücksichtigung der Besonderheiten des französischen Standorts umgesetzt. Dies beinhaltete die komplette Implementierung des Blueprints über die Integrationstests bis hin zur Inbetriebnahme.

Als Ergänzung zum Template-Prozess wurde für den Warenausgang die Verladung von der Außenfläche sowie der Einsatz eines mobilen Dialogs zur schnellen Erfassung der Versandeinheiten mit eingebunden.

Eine Branchenbesonderheit, welche prozess- und systemseitig abgedeckt wird, ist die gesonderte Lagerung von möglichen Gefahrstoffen: Brennbare Produkte werden in einem gesonderten Lagerbereich untergebracht. Außerdem werden explosionsfähige Stoffe in einem Käfig gelagert.

Details

  • Lagergröße: 4.000m²
  • Wareneingangs- und Warenausgangstore: 7
  • verwaltete Stellplätze: 5.892
  • Anzahl Artikel mit Bestand: 350