prismat für Personalkonzept ausgezeichnet

Für die herausragenden Leistungen in den Bereichen Unternehmens- und Führungskultur sowie Nachwuchsgewinnung erhält prismat das Dortmunder Personalmanagement Prädikat.

Geschäftsführer Fin Geldmacher und HR Business Partner Klaus Buchmann von der prismat GmbH haben am 10. November den Preis in feierlicher Atmosphäre entgegengenommen.

„In kurzer Zeit hat prismat ein umfassendes Personalmanagement aufgebaut. Die Philosophie des Unternehmens und die personalpolitischen Aktivitäten wurden neu durchdacht, verschriftlicht, systematisiert und weiter entwickelt. Hierdurch gelang es, ein entwicklungsfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen. Die Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung werden dort, wo Handlungsbedarf besteht, konsequent umgesetzt. Hervorzuheben ist das umfangreiche, intern durchgeführte Schulungsprogramm.“

Dies überzeugte auch die Jury und so erhielt prismat in den Räumlichkeiten des Westfälischen Industrieklubs Dortmund e. V. als eines von zehn Unternehmen das Prädikat – überreicht von Joachim Beyer, Leiter des Bereichs Arbeit und Qualifizierung der Wirtschaftsförderung Dortmund, Matthias Stiller, stellvertretender Geschäftsführer Berufliche Bildung der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund sowie von Jutta Reiter, Vorsitzende der DGB-Region Dortmund-Hellweg.

Das Dortmunder Personalmanagement Prädikat wurde 2003 ins Leben gerufen. Es ist eine Initiative der Dortmunder Arbeitsmarktakteure mit dem Ziel, gute Personalarbeit ans Tageslicht zu fördern, zur Nachahmung anzuregen und für die Region als attraktiven Arbeitsstandort zu werben. Fünf Ausschreibungen mit insgesamt über 60 prämierten Unternehmen wurden bisher durchgeführt.

Wir von prismat freuen uns über die Anerkennung und bedanken uns bei den Initiatoren.