Produktionsversorgung

Die Prozesse der Produktionsversorgung (Production Supply) umfassen die Tätigkeiten, die für die Bereitstellung der Komponenten an die Arbeitsplätze oder Maschinen in der Produktion erforderlich sind.

Je nach Branche, Fertigungsverfahren, Teilevielfalt etc. unterscheiden sich die Prozesse der Produktionsversorgung deutlich. Fertigungsauftragsbezogene, fertigungsauftragsübergreifende oder verbrauchsgesteuerte Bereitstellungsverfahren sind die häufig anzutreffenden Basisstrategien, die sich jeweils sehr individuell ausprägen lassen. Aber auch innerhalb von Unternehmen, gerade bei mehrstufigen Fertigungsprozessen oder unterschiedlichen Materialien, finden oftmals verschiedene Verfahren der Produktionsversorgung Anwendung.

Seit dem Release 7.0 unterstützt EWM auch die verschiedenen Prozesse der Produktionsversorgung. Neben der klassischen auftragsbezogenen Produktionsversorgung lassen sich mit EWM auch auftragsübergreifende oder verbrauchsgesteuerte Strategien, wie beispielsweise KANBAN, abbilden.

Ein zentraler SAP-Begriff bei der Abbildung und Steuerung dieser Prozesse ist der Produktionsversorgungsbereich (PVB). Mit Hilfe von PVBs lassen sich verschiedene Detaillierungsgrade der Produktionsversorgung abbilden. So können beispielsweise zusammenhängende Arbeitsplätze gruppiert und zentral versorgt werden. Ist hingegen eine sehr genaue Bereitstellung für einen einzelnen Arbeitsplatz erforderlich, wie z.B. beim systemgeführten Rüsten, können Materialien auch auf bestimmte Plätze oder Greifschalen gesteuert werden.

Die Produktionsversorgung kann so beliebig detailliert und optimal auf die Anforderungen der Produktion angepasst werden.

Das könnte Sie interessieren: