Kommissionierung

Ein wichtiger Aspekt in der Lagerlogistik ist das Bereitstellen von Kundenaufträgen, die Kommissionierung (Picking).

EWM ermöglicht grundsätzlich die ein- und zweistufige Kommissionierung. Zudem besteht die Möglichkeit den Verpackungsprozess in die Kommissionierung einzubinden. Dieses Verfahren, Pick & Pack genannt, ermöglicht die direkte Kommissionierung in eine Versandeinheit hinein.

Eine Erweiterung dessen stellt das unterstützte Pick, Pack & Pass dar, ein einstufiges Kommissionierverfahren mit dezentraler Kommissionierung bei statischer Bereitstellung. Pick, Pack & Pass ermöglicht das Wechseln der bearbeitenden Ressource oder des bearbeitenden Mitarbeiters nach teilweiser Kommissionierung.

Die Reihenfolge der Lageraufgaben zur Kommissionierung kann nach verschiedenen Kriterien bestimmt werden, etwa dem kürzesten Weg. Bei der Kommissionierung sind das EWM und das dazugehörige ERP-System eng verknüpft. So werden Vorgaben zur Kommissionierung, wie Chargen oder Chargenmerkmale berücksichtigt.

Um die Lageraufgaben zur Kommissionierung zu erstellen gibt es mehrere Varianten. Lageraufgaben können einerseits manuell erstellt werden. Andererseits besteht die Möglichkeit die Lageraufgaben zu An- und Auslieferung automatisch generieren zu lassen, sobald diese vom EWM empfangen wurden.

Die dritte Variante besteht in der Anlage von Lageraufgaben im Zuge einer Wellenverarbeitung.