Chargenverwaltung

Das Batch Management (Chargenverwaltung) besitzt mittlerweile in vielen Branchen einen hohen Stellenwert.

Seit dem 1. Januar 2005 haben Unternehmen der Lebens- und Futtermittelindustrie der EU-Verordnung 178/2002 zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit zu entscheidenden Bestandteilen Genüge zu leisten.

Zu entscheidenden Bestandteilen gehört etwa die Verpflichtung, Einsatzstoffe in allen Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen eindeutig rückverfolgen zu können sowie ein geeignetes Krisenmanagement zu etablieren (Artikel 18-20).

In Anbetracht der Komplexität von Chargenmerkmalen oder auch der Mindesthaltbarkeitsthematik - nicht nur der Frischelogistik - ist in vielen Unternehmen eine umfassende Chargenverwaltung mit den entsprechenden Tracking- and Tracing-Funktionalitäten notwendig. In SAP EWM ist die Chargenverwaltung vollständig integriert. In sämtlichen Prozessen, wie etwa dem Wareneingang oder der Kommissionierung können Chargen oder deren Merkmale berücksichtigt werden. EWM kann Chargenvorgaben aus dem ERP-System verarbeiten aber auch selbst Chargen aufgrund entsprechender Chargensuchstrategien ermitteln.